Donnerstag, 26. Juli 2018

Als das Putzen zur Wissenschaft wurde

Ab dem späten 19. Jahrhundert wurde angesichts der Lebensreformbewegung und der Frauenbewegung die Haushaltsführung neu gedacht. Frauen wurden durch neue Haushaltspraktiken in Schulen für Dienstmädchen fachlich ausgebildet. Noch heute profitieren wir von den hilfreichen Erkenntnissen unserer Großmütter. Unsere Dienstmagd wird Ihnen vom Umgang mit Hausmitteln berichten und Tipps an die Hand geben.



Beruf der Jungfrau;
 Katalog zur gleichn. Ausstellung 1988, 
erschienen im Verlag M. Krumbeck / 
Foto © Andreas Schleimer / Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund




Die Veranstaltung Als das Putzen zur Wissenschaft wurde findet statt am: 

02.08.2018, 15 Uhr (Anmeldung erwünscht)

Köksch un Qualm
Stader Landstr. 46
28719 Bremen


Eintritt

Der Museumseintritt beträgt 3,- €/ Kaffee oder Tee und Waffeln mit heißen Kirschen und Schlagsahne - natürlich hausgemacht - Kosten 3,80 €


Öffnungszeiten

Das Museum ist ab 14.00 Uhr geöffnet. Barrierefreiheit ist gewährleistet.


Anmeldung/Reservierung

Anfragen und Reservierungen werden sehr gerne unter der Telefonnummer 0421- 63695866 oder unter E-Mail-Adresse zigarrenfrabrik@bras-bremen.de entgegengenommen.


Anfahrt/Barrierefreiheit

Wir empfehlen öffentliche Verkehrsmittel für die An- und Abreise zu nutzen.


Die Buslinien 93 und 94 (Richtung Marßel) halten nur wenige Meter vom Eingang des Köksch un Qualm entfernt. Dies ermöglicht Ihnen eine kurzweilige und entspannte Anreise.


Aus der Bremer Innenstadt erreichen Sie uns in nur ca. 15 Minuten. Vom Bremer Hauptbahnhof aus fahren die RS1 und RS2 über den Umsteigeplatz Bahnhof Bremen Burg. Dort steigen Sie um in die Buslinien 93 oder 94 Richtung Marßel. Nach nur zwei Haltestellen liegt Ihre Zielhaltestelle Beckers Barg auf der linken Seite unweit vom Museum entfernt.Vom Depot Gröpelingen aus können Sie ohne Umsteigen das Museum in ca. 20 Minuten mit der Buslinie 93 (Richtung Marßel) erreichen.