Dienstag, 19. Mai 2015

Essbare Wildpflanzen im Garten?

Aber natürlich! Wildkräuter und Wildgemüse sind genügsam, können das ganze Jahr über geerntet werden und sehen oft sehr dekorativ aus. Wildkräuter finden in unserem Garten viel Platz  – sogar auf nicht zu oft benutzten Wegen, wie Rotklee, Wegerich und Löwenzahn. Daneben und auch mitten in "Kulturbeeten" gesellen sich Wilde Möhre, Wilder Kohl, Johanniskraut, Ackersenf, Schachtelhalm, Sauerampfer und viele weitere essbare Wildpflanzen.


Unter diesem Motto findet bei uns im Museum, am Donnerstag, den 21. Mai 2015, ein Erlebnisnachmittag statt, für alle die neugierig sind auf gesunde und schmackhafte Möglichkeiten (zum Beispiel Kräuterbutter) der heimischen Wildkräuter.





















Michaela Gottwald hat wie immer praktische Tipps und auch was zum Probieren dabei.

Das Museum ist ab 14 Uhr geöffnet und das Personal führt in historischen Gewändern durch die Ausstellung. Der Museumseintritt am Donnerstag beträgt 3 € incl. Spielführung und Programm. Kaffee oder Tee und Waffeln mit heißen Kirschen und Schlagsahne – natürlich hausgemacht – kosten 3,80 €, Kinder 1,50 €.

Anfragen und Reservierungen werden unter der Telefonnummer 0421 636958-66 oder per E-Mail entgegengenommen.

Köksch un Qualm, Stader Landstraße 46, 28719 Bremen
Buslinie 93 oder 95, Haltestelle "Beckers Barg"